Warum der Business Plan die Visitenkarte des Unternehmens ist

Business-Plan

Der Business-Plan als „Gehirn“ eines Unternehmens

Stellen Sie sich Ihr Unternehmen einmal als menschlichen Körper vor. Sie sind das Herz, sozusagen die treibende Kraft, welche Tag für Tag das Gesamtsystem mit Energie versorgt. Visualisieren Sie gleichermaßen Ihren Businessplan als Gehirn, als Leitzentrale der Unternehmung. Diese Zentrale versorgt Sie mit einem Fundus an Ideen und wertet Erfahrungen aus, die vorher sorgfältig geplant und dann ausgeführt wurden.

Ein Businessplan (zu Deutsch: Geschäftsplan) erfüllt genau dies: Er beschreibt eine Geschäftsidee sowie detaillierte Prozesse und Strategien, die zur erfolgreichen Umsetzung der grundsätzlichen Unternehmung von Nöten sind. Genau wie unser Gehirn täglich Kalkulationen über verschiedenste Prozesse und Szenarien anstellen muss, wägt ein guter Businessplan Finanzierungsmöglichkeiten, Marketingstrategien und Wachstumsprognosen ab.

Die Bedeutung eines solchen Plans kann nicht häufig genug betont werden. Zunächst schafft ein Businessplan Klarheit, sowohl über die eigene Existenz, das Produkt oder den Service, als auch über die Zielsetzungen, welche das Unternehmen kurz-, mittel- und langfristig verfolgt. Zudem legt er minutiös dar, welche Zielgruppe angesprochen werden soll und welche Bedürfnisse das Produkt erfüllen muss, um erfolgreich angenommen zu werden.

Das unternehmerische Portfolio

Abstrakt betrachtet kann der Businessplan als unternehmerisches Portfolio für Investoren und Partner verstanden werden. Diese können sich durch Ihre Ausführungen in kurzer Zeit einen Überblick darüber verschaffen, ob Ihre Idee bzw. Ihr Unternehmen gut durchdacht sind und damit entscheiden, ob eine Zusammenarbeit als lukrativ erachtet wird. Kurzum: ein solider Businessplan spiegelt Ihre Fähigkeit wider, Ihr Unternehmen erfolgreich zu führen. Er ist quasi Ihre unternehmerische Visitenkarte.

Der Geschäftsplan als Kompass des Unternehmens

Wie ein Kompass hällt der Geschäftsplan ein Unternehmen auf Kurs

Intern dient der Geschäftsplan dem Unternehmer als Steuerungs-Organ. Das Schriftstück ermöglicht es Ihnen genau zu analysieren, welche Maßnahmen erfolgreich sind und welche abgebrochen werden sollten. Eine regelmäßige Überarbeitung zeigt wiederum, dass Sie fähig sind fällige Änderungen zeitnah zu implementieren und- wenn nötig- neue Wege einzuschlagen sowie auf äußere Faktoren souverän zu reagieren.

Wie Sie Ihren Businessplan darstellen und strukturieren, sagt außerdem einiges über Ihre eigene Person bzw. Ihr Team aus. Er portraitiert Ihre persönlichen Fähigkeiten und gibt dem Leser einen Einblick in Ihre Kompetenzen. Im Optimalfall demonstriert Ihr Businessplan so Planungsgeschick, eine klare Vision von den Zielen Ihres Unternehmens und – ebenso wichtig – wie Sie Ihre unternehmerischen Ziele verwirklichen wollen.

Für Sie persönlich ist es ein hervorragendes Instrument, um finanzielle und operative Prozesse zu bewerten und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Bei jungen Unternehmen spielt oft die finanzielle Entwicklung aufgrund von limitiertem Kapital eine besondere Rolle. In diesem Kontext bietet der Geschäftsplan das perfekte Medium, um einen stetigen Überblick über Einnahmen und Ausgaben sowie Steuerpflichten zu behalten.

Unser Rat: Scheuen Sie keine Mühen einen fundierten und ausführlichen Businessplan zu erstellen. Er ist nicht nur ein wichtiges Planungsinstrument; er reflektiert vor allem Ihre Fähigkeit, Ihr Unternehmen erfolgreich und intelligent zu leiten!